18. September 2011

APPLE CRUMBLE

Ich habe von meinem Papa tolle Boskoop-Äpfel aus dem eigenen Garten bekommen...
ich dachte lange hin und her...was denn für diese Äpfel passend wär...Apfelstrudel, gedeckter Apfelkuchen und Apfelküchle haben leider gegen APPLE CRUMBLE verloren...das wollte ich schon lange mal ausprobieren.

Von der Zimtsahne war leider bis zum Fotoshooting nichts mehr übrig...!!!

Das war ruckzuck zubereitet und schon der Duft in der Küche, während der Crumble im Herd war...da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

APPLE CRUMBLE (Rezept von moorhenne)

5 säuerliche Äpfel z.B. Boskoop
100 g Butter
100 g brauner Zucker
175 g Mehl
  • Die Äpfel schälen (wer's mag, kann natürlich die Schale dranlassen), in kleine Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben
  • aus der Butter, dem Zucker und dem Mehl Streusel herstellen (ich geb's zu...in der Thermomix geht´s superschnell, wer kein solches Supergerät hat....die trockenen Zutaten, also Zucker und Mehl vermischen und dann mit der Butter krümelig abarbeiten) und auf den Äpfeln verteilen...FERTIG
  • ca. 25 min bei 200º C backen...mmmhhh schon dieses Aroma...!!!
Dazu habe ich Zimtsahne (1/4 l Sahne, 1/2 TL Zimt, 2 TL Staubzucker)serviert...passt wunderbar zu den säuerlichen Äpfeln und auch der Heiss/Kalt-Effekt ist köstlich.
Ich hab´s im Sahneboy (von LISS) gemacht, aber da ich's zum ersten Mal probiert habe....naja, also das Zimt hat das Venitl leicht verstopft und beim Probe-Sahnehäubchen-Spritzen, hat das Ventil leicht geklemmt und meine halbe Küche wurde mit Zimtsahne bekleckert, weil zuerst fast keine und dann explosionsartig ziiiiiiiiiiiemlich viel Sahne rauskam. Also beim nächsten Mal weiss ich es....zuerst gut schütteln oder schon vor dem Einfüllen verquirlen.

Man kann natürlich auch einfach geschlagene Sahne mit etwas Staubzucker und gemahlenem Zimt vermischen...

Das war sicher nicht das letzte Mal, dass ich Crumble gemacht habe...mmmhhh

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...ich freue mich über euere Kommentare...