22. September 2011

KÜRBIS-KARTOFFEL-ZUCCHINI...

Früher war mal ORANGE meine Lieblingsfarbe, mittlerweile mag in lieber ROT oder GRÜN, aber zu dieser Jahreszeit bekommt meine alte Lieblingsfarbe immer wieder ein Revival.....Kürbisse leuchten in allen Orangetönen aus dem Supermarktregal, vom Feld oder direkt auf dem Kürbisstapel vor dem Bauernhof.

Und heute gibt es bei mir Kürbis-Kartoffel-Zucchini-Cremesuppe mit etwas Kürbiskernöl verfeinert.


Man muss nicht bis Halloween warten, um Kürbiscremesuppe zu essen! 
Kürbis-Kartoffel-Zucchini-Cremesuppe:
  • 1 mittelgrosser Hokkaidokürbis
  • 1 kleiner Zucchini
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 klitzekleine Prise Zimt
  • Salz, Pfeffer, Suppenbrühe,....je nach Geschmack
  • eventuell (je nach Stand der Diät...) etwas Sahne, ungezuckerte Kondensmilch oder normale Milch oder einfach pur, nur Gemüse
Das Gemüse in kleinere Stücke schneiden, mit Brühe aufgiessen und ca. 15 min kochen lassen, dann die Gewürze zugeben und fein pürieren, mit Sahne, Milch oder Kondensmilch verfeinern und zum Schluss etwas Kürbiskernöl draufträufeln. Schmeckt super und schaut auch toll aus!
Hokkaidokürbis....leuchtend orange...
mit herrlich festem, fast faserfreiem Fruchtfleisch
Man kann natürlich jeden Kürbis verwenden, aber beim Hokkaido-Kürbis, anders als bei den meisten anderen Sorten, kocht sich die dünne Schale weich und man kann sie mitessen...das ist sehr praktisch, denn Kürbisschälen gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.

1 Kommentar:

  1. mmmhhh... wie lecker.
    Jetzt hab ich Lust auf Kürbissuppe (und Apple Crumble!). :)

    Schöne Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...