23. Februar 2013

Limette-weisse Schoko-Cake Pops....

Heute stelle ich euch noch ein tolles Cake Pops-Rezept vor...diese Cake Pops habe ich für unser Fernseh-Interview gemacht (wer sich das Interview anschauen möchte, klickt *hier*)......und so haben die Limette-weisse Schoko-Cake Pops ausgesehen...


Limette-Weisse Schoko- Cake Pop


...tja...nachdem ich vor der Kamera gestanden habe...da dachte ich mir...die Cake Pops mögen vielleicht auch ein bisschen Blitzlichtgewitter und habe sie vor verschiedenen Hintergründen in Szene gesetzt...welcher gefällt euch denn am besten?





...und so habe ich sie gemacht...(für Cake Pops-Neulinge gibt es *HIER* eine genaue Anleitung, wie man Cake Pops macht)...

Limette-weisse Schoko-Cake Pops


Krümel
  • Vanille-Buttermilch-Rührteig (das Rezept dazu findet ihr *hier*)
Kleber
  • Saft einer Limette (es geht auch Zitrone, aber das Aroma ist dann nicht so intensiv)
  • 100 g weisse Schokolade (geschmolzen)
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • Kokosflocken nach Bedarf (so ca. 2 EL) 
...eigentlich wollte ich keine Kokosflocken reintun...aber das war eine ziemlich saftreiche Limette und ich hab den ganzen Saft einfach reingeschüttet...und dann war die Masse etwas zu weich...und zum "Trocknen" habe ich dann Kokosflocken druntergeknetet...Not macht erfinderisch!!! ...und das hat mit den Kokosflocken sehr gut geschmeckt....also bleiben sie im Rezept!


Ich wünsch euch noch einen schönen Samstag!

Kommentare:

  1. Hi Tanja,
    also mir gefallen Bild 2 und 4 am besten...
    Jedenfalls waren sie sehr sehr lecker, aber ich bin von dir auch nichts anderes gewohnt! :o)

    Grüassle, bis nächste Woche, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich habe mir den Ausschnitt angesehen und ihr seids mir echt sympathisch :) ich würde auch so gerne eurer Gruppe beitreten hi hi hi geht aber eh nicht, weil ich am anderen ende österreichs wohne :) Diese Cake Pops schaun echt genial aus! Ich verwende für meine Pops nur mehr dieses Blech vom Tchibo. (brauche ja nicht soviele) Meiner Family sind die Pops mit den Frostings, die man untermischt, meist zu "nass"... hm echt schad.
    lg Manu
    http://norba215.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu!
      Diesen Cake-Pop-Maker würde ich auch gerne mal ausprobieren, obwohl ich denke, dass der Geschmack schon ganz anders ist...aber studieren geht ja bekanntlich über probieren :-)

      Liebe Grüsse
      Tanja

      Löschen
  3. Hallo,

    habe ihnen eine E-Mail gesendet.

    Bitte melden.

    Danke
    Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tanja!
    Danke für den netten Kommentar, den du bei meinem "Maulwurftorten-Post" hinterlassen hast :)
    Dein Blog ist aber auch sehr "ohooo"!!! Toll!
    Den Film über eure Cakepops-Truppe habe ich auch geschaut - super ist er und macht Lust auf noch mehr Cakepops! Ich glaub, da muss ich doch glatt bald die "Babuschka-Cake-Pops" machen :)
    Liebe Grüße an den Plattensee!
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, liebe Tanja,

    ach du meine Güte, da krieg ich ja gleich einen fürchterlichen Süß(sauer)-Guster! So einen superschönen Lolly würde ich jetzt richtig gern vernaschen! :o)))
    Tolle, verlockende Fotos sind das!

    Hab einen guten Start in den März!!!
    ♥ Alles Liebe und ganz herzliche rostrosige Grüße, Traude ♥

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...