11. März 2013

Cream Cheese Brownie....wow wow wow...

...also eigentlich wollte ich heute keinen Post mehr schreiben...denn es gäbe noch so einige Dinge auf meiner To-Do-Liste: Kuchen vorbacken für den Kurs von morgen, Wäscheberg von Mount Everest-Höhe auf Mont Blanc-Höhe schrumpfen lassen, etc...aber...dieser Cream Cheese Brownie kann einfach nicht bis morgen warten!!! 
So ziemlich das Beste, was ich bisher gemacht habe...ihr merkt...ich bin begeistert...und alle Probe-Esser waren es auch...

...Cream Cheese Brownie...super saftig...mit 100%igem-Ich-will-mehr-Faktor...
 
...ich hatte noch Philadelphia übrig...und habe im World-Wide-Web nach einem Cream-Cheese-Rezept gesucht...und ihr wisst ja: "Wer sucht, der findet"...und es war Liebe auf den ersten Blick...Gott sei Dank habe ich heute Nachmittag Besuch (und einen süssen Hasen geschenkt) bekommen und konnte gleich drauflosbacken...

...heute habe ich dieses süsse Häschen geschenkt bekommen...meine erste Oster-Deko!...
 
Im Rezept steht zwar ausdrücklich, dass man den Brownie zuerst auskühlen lassen soll und dann für mindestens 3 unglaublich lange Stunden in den Kühlschrank stellen soll...das haben wir natürlich nicht geschafft...der Cream Cheese Brownie musste noch lauwarm herhalten...da hat er schon sehr gut geschmeckt...dann kam noch weiterer Besuch...da war der Brownie schon 2 1/2 Stunden (k)alt...und hat allen sehr gut geschmeckt...ich hatte schon Panik, dass ich gar kein Foto mehr machen kann, aber ich konnte ein einziges (!) Stück retten...und...es ist nicht gelogen...das war das mit Abstand beste (das musste ich natürlich selbst essen...rein zu Geschmacks-Test-Zwecken, eh klar!)...so richtig ausgekühlt und durchgezogen ist dieser Cream Cheese Brownie so ziemlich das Beste, was ich bisher gebacken habe!

...nach 3 Stunden...das letzte Stück zum Fotografieren gerettet...und es war das leckerste!!!...

...und so wird er gemacht...das Rezept habe ich von *Brown eyed baker* ...ich habe die Massangaben auf gut Glück umgerechnet (eher nach Augenmass, mit einer Kaffeetasse...)...und das Ergebnis war schlichtweg spektakulär....

Cream Cheese Brownie 
ich habe eine rechteckige 22 x 25 cm Form genommen

Brownie
 
170  g      dunkle Schokolade
  80  g      Butter
180  g      brauner Zucker
   1  Prise Salz
   4          kleine Eier (oder 3 mittelgrosse)
160  g      Mehl
    1 TL    Vanillezucker (*hier* erfahrt ihr, wie man Vanillezucker ganz einfach selbst machen kann)
1/2 TL     Backpulver


Frischkäse-Fülle

210  g     Frischkäse
   1         Ei
 50   g     Zucker
   1  TL    Vanillezucker (ich habe noch das Mark einer 1/2 Vanilleschote reingekratzt)

  • Butter und Schokolade auf kleiner Flamme zusammen schmelzen
  • den braunen Zucker und die Prise Salz unterrühren
  • ein Ei nach dem anderen unter ständigem Rühren dazugeben
  • das Mehl, das Backpulver und den Vanillezucker unterrühren 

  • für die Frischkäsefülle den Frischkäse mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Ei verrühren...ich habe das einfach nur von Hand verrührt

  • die Hälfte des Brownie-Teigs in eine Form füllen
  • die Hälfte der Frischkäsefülle mit einem Löffel in Kleksen darauf verteilen
  • den Rest des Brownie-Teigs darauf verteilen
  • die 2. Hälfte der Frischkäse-Fülle draufgeben
  • mit einer Gabel ganz leicht "vermischen"

bei ca. 170° C im vorgeheizten Rohr ca. 40 min lang backen

...und dann eben, wie schon gesagt, auskühlen lassen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen...das haben wir aber leider nicht geschafft!! Aber so habe ich wenigestens einen Grund, bald wieder Cream Cheese Brownies zu backen...vielleicht klappt´s ja beim 2. Mal mit dem Auskühlen und kalt stellen!

Kommentare:

  1. Hört sich toll an, könnt ich gleich nächste Woche zum Geburtstag meiner Mutter backen, da MUSS ich die 3 Stunden dann ja aushalten gggg

    AntwortenLöschen
  2. Oh ... das sieht lecker aus, an sowas komme ich doch nicht vorbei, als eingefleischter Käsekuchen-Fan! Das kommt auf meine To-do-Liste :)

    Hab einen schönen Tag :)

    Lieben gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  3. Mhmm, das klingt vielversprechend! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. oh nein :( mein kommentar wurde gefressen.

    Nun gut was habe ich gerade geschrieben? Achja...deine Rezepte sind wieder mal supermegatoll und total verlockend. Da krieg man Hunger! Ich hab ja so viel verpasst, muss mir alles genau ansehen und ich wollte mich noch für den Begrüßungskommentar bedanken :>

    Liebe grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Diese Kombination hört sich wunderbar an! Schokolade + Frischkäse....I LIKE IT :-)
    LG, Renate

    AntwortenLöschen
  6. Heute gleich ausprobiert und in Ermangelung einer guten Form in eine Gugelhupfform gefüllt. Sieht sehr schön aus und ist superlecker. Kinder, Eltern und Großeltern - allen hat es geschmeckt!
    Klare Nachbackempfehlung!

    AntwortenLöschen
  7. Also den werd ich sicher öfters machen. War der totale Renner und war ratzfratz weggeputzt. Danke für das Rezept!!!

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...