17. September 2013

Kawaii-(^•^)-Brötchen..

Ich packe ab und zu einen Bento (japanische Lunchbox) für meinen Kleinen als Jause für die Schule oder auch für mich fürs Büro...und gestern habe ich die absolut genialen (^•^)-Brötchen gebacken...OK, man soll sich nicht selbst loben, aber ich bin restlos begeistert von den kleinen Brötchen, einfach super süss - eben total kawaii (japanisch für "süss" , "niedlich"...)

Kawaii-Buns

...eigentlich wollte ich ganz normale ganz kleine Brötchen backen...dann kam mir die Idee, ihnen nach dem Backen ein Gesicht mit Pastenfarben aufmalen, (so wie zum Beispiel *hier* mit den Macarons-Häschen)...


...aber dann hatte ich eine noch bessere Idee...Bäckerlauge!!!


...Laugenbrötchen werden ja schön braun nach dem Backen. Das müsste doch klappen?!...schnell ein paar Gesichter mit Bäckerlauge aufgepinselt, die dann beim Backen sichtbar werden...

OK, schnell ist relativ...ich habe ja immerhin 38 Brötchen im Kawaii-Stil verziert...das ging ganz gut, leider hat mein Pinsel danach seinen Geist aufgegeben...tja, wer wird schon gerne in Lauge getaucht?!? (Ich geb´s zu, ich wusste schon, dass der Pinsel danach kaputt sein wird, aber das habe ich in Kauf genommen, was hätte ich sonst nehmen sollen?!?)

Smiley-Brötchen


...und wie ihr seht, hat das Experiment prima geklappt...ich musste die ganze Zeit ins Backrohr schauen und zusehen, wie die Gesichter langsam zum Vorschein kamen...hihihi...das war vielleicht spannend!...aber schon nach ein paar Minuten war klar...ES KLAPPT!!!
 


...das war ein Gefühl wie früher in der Kindheit, als wir unsichtbare geheime Botschaften mit Zitronensaft oder Kartoffelstärke geschrieben haben, die dann mit Wärme (Backrohr, Bügeln, über Kerze halten...) sichtbar wurden...


...ich hatte mindestens so einen Smile im Gesicht wie das Brötchen hier...


Wie ihr seht...hab ich mich künstlerisch ausgetobt...und alles möglichen Gesichter aufgemalt...ich hätte gerne noch weitere 100 Gesichter aufgemalt...das war echt lustig!


...die Brötchen waren supersaftig und elastisch...und soooooo kawaii anzuschauen...


Kawaii-(^•^)-Brötchen

390 g Mehl
240 ml lauwarme Milch
   1 Ei (ich habe Grösse L genommen)
   1 TL Salz (oder etwas weniger)
   2 EL Zucker
   2 EL weiche Butter (besser flüssige Butter, aber ich war zu bequem)
   1 P. Trockenhefe (7 g) oder 1/2 P. frische Hefe (21 g)
  • aus allen Zutaten einen elastischen Teig kneten
  • ca. 8 mm dick ausrollen
  • Kreise ausstechen (ich habe einen 5-cm-Plätzchenausstecher genommen, geht auch mit einem Glas o.Ä.)
  • für die Bärchen und Kätzchen einfach noch Miniöhrchen - sprich Kügelchen - aus Teig dran machen
  • auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem Geschirrtuch zugedeckt ca. 35 min gehen lassen
...inzwischen das Backrohr vorheizen...

wenn die Brötchen aufgegangen sind, schnell mit Bäckerlauge die Ohren, Augen, Schnurrbarthaare, Münder, etc aufmalen...und ab ins Rohr...und gespannt drauf warten, dass die Gesichter sichtbar werden!!!

im auf180° C vorgeheizten Backrohr ca. 12 min (kommt auf die Grösse der Brötchen drauf an) backen





...Mein Sohn war begeistert...!!!

...und da ich ganz viele Kawaii-Brötchen gleich nach dem Auskühlen eingefroren habe, wird er noch öfters einen Smiley oder ein Bärchen mit in die Schule nehmen können...

Kommentare:

  1. Die sind super süß geworden. Und ich hätte mit Sicherheit auch vor dem Ofen gesessen und zugeschaut. *g*
    Kawaii!!!

    AntwortenLöschen
  2. Genial- die sehen klasse aus und mein Sohn wäre auch begeistert!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. wow, voll süss!
    ich hab früher meistens nur ein margarinebrot in die schule mitbekommen.. da hats dein sohn um welten besser :-)

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...