26. Oktober 2013

Chocolate Cake with coffee...

Letzte Woche hat einer meiner Deutschschüler auf die Frage, was ihm in seiner Wohnung noch an Möbeln fehle gesagt: "Schokoladenkuchen!!!" Naja, da könnte man auch sagen: Thema verfehlt...aber ich bin keine soooo strenge Lehrerin, eher eine ganz nette und habe deshalb grad mal schnell was ausprobiert...ein amerikanisches Cup-Rezept etwas abgeändert und so sah er aus, der Chocolate Cake with coffee...



Tja,also das Foto ist nicht grad der Hammer, dafür hat der kleine Schokokuchen sehr gut geschmeckt. Ihr müsst wissen, dass meine lieben Schüler die Deutschstunde 20 min vor Beginn noch auf Donnerstag verschoben haben....weil sie FUSSBALL gucken wollten!!!! Madrid gegen Bayern München....und da alle Schüler Spanier sind, kann ich das ja verstehen. Der Kuchen musste also noch einen Tag warten, bevor er verspeist wurde, war aber auch am 2. Tag super saftig.

Vom "Trozo de la vergüenza" (dem letzten Stück, das sich keiner zu nehmen traute) hab ich noch ein schnelles Foto gemacht.

Der Kuchen war in 5 Minuten im Rohr...ihr braucht nicht mal einen Mixer dafür...schneller kanns nicht gehen.

Chocolate Cake...mit Kaffee
(ich habe eine runde 20er Form genommen)

150 g Mehl
30 g ungesüsstes Kakaopulver
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
85 g flüssige Butter
200 g brauner Zucker
2 Eier
1 TL Vanillezucker
100 ml warmer Kaffee


  • einfach alle Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel geben
  • mit einem Kochlöffel verrühren bis keine "Mehlnester" mehr sindsehen sind und alles schön cremig ist

bei 175° C im vorgeheizten ca. 30 min backen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...ich freue mich über euere Kommentare...