27. Oktober 2013

Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Kartoffeln...

Heute habe ich ein tolles indisch angehauchtes veganes Rezept für euch...ein Kürbis-Curry mit Kichererbsen...das war einfach nur lecker...das müsst ihr auch mal ausprobieren...ich koche in letzter Zeit öfters bewusst mal was veganes oder vegetarisches...und wenn ihr dieses Curry probiert, dann werdet ihr selbst sehen, dass es nicht immer Fleisch sein muss...

Pumpkin and Chickpeas Curry , vegan, vegetarisch, indisch

Triple K...das ist das Geheimnis...! Triple K??? Nicht k&k, wie kaiserlich, königlich sondern....
K...wie Kürbis
K...wie Kichererbsen
K...wie Kartoffeln

Dazu noch ein paar tolle Gewürze und fertig ist in leckeres veganes Gericht mit indischem Touch...ich hab´s mit etwas Jasmin-Reis heute Mittag gegessen...ich sag´s euch...das war einfach superleeeeeeeecker!!!!

vegan, veggie, vegetarisch, indisch


Kürbis-Curry mit Kichererbsen und Kartoffeln

2 kleine  Zwiebeln, fein gehackt
1 1/2 EL Öl (ich hab Sonnenblumenöl genommen)
1       EL gelbe Currypaste
165 ml    Kokosmilch (1 kleine Dose)
             Wasser
ein paar  Lemon Leaves (getrocknete Zitronenblätter)
ein paar  Curry Leaves (getrocknete Curryblätter)
              Samen einer grünen Kardamomkapsel
              Salz
1/2 TL     Bockshornkleesamen
1 Dose  Kichererbsen
5 Kartoffeln (speckig)
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • die feingehackte Zwiebel in 1 EL Öl etwas anschwitzen
  • das restliche Öl am Rand dazugeben und Currypaste darin ca.1 min erhitzen
  • mit der Kokosmilch und etwas Wasser (ich hab einfach  die Dose als Masseinheit genommen) ablöschen
  • die Lemon und Curry Leaves und die Bockhornkleesamen zugeben
  • Salz und die zerstossenen Kardamomsamen (ich hab das Salz und die Samen zermörsert)
  • die kleingeschnittenen  Kartoffeln und  die Kichererbsen dazugeben
  • nach ca. 5 min Kochzeit den kleingeschnittenen  Hokkaidokürbis dazugeben
  • immer wieder mal umrühren, ich musste noch etwas Wasser zugeben
Ich hatte das Curry insgesamt ca. 20 min auf der Herdplatte...das absolut leckere indisch angehauchte Gemüsecurry war also schnell zubereitet!

Wer´s nicht so scharf mag, nimmt statt der Currypaste einfach Currypulver.

Was macht ihr denn so aus Kürbissen? oder Kichererbsen?...

Liebe Grüsse

 



Kommentare:

  1. Oh das klingt lecker. Nur schade, dass ich in unserer Familie die Einzige bin, die Kürbis liebt (mit Ausnahme der Suppe) :-(
    Ich muss also eindeutig zu dir zum Essen kommen *zwinker*
    Grüassle, Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn ich ehrlich bin...ich habe Kürbis bisher auch nur in Couscous oder als Suppe gegessen....das war definitiv ein FEHLER!!! Ofenkürbis, Kürbis-Curry, Kürbismuffins....so viele leckere Sachen....
      Und ja...komm gerne mal zum Essen!!!!

      Liebe Grüsse
      Tanja

      Löschen

...ich freue mich über euere Kommentare...