11. Dezember 2014

Schweinefilet im Blätterteigmantel...

Weit und breit ist noch kein Schnee, noch nicht mal ein Schneeflöckchen, zu sehe.
Langsam aber sicher weihnachtet es hier bei uns zu Hause aber trotzdem...denn in knapp 2 Wochen ist schon Weihnachten! 

Der Adventskranz steht auf dem Tisch- ok, ich geb´s zu, dieses Jahr haben wir sogar 2 Adventskränze (einen im Gang und einen im Wohnzimmer), denn meine Schwester hat mir wieder einen sehr modernen geschenkt und ich habe einen aus Schwemmholz auf dem Weihnachtsmarkt gekauft.

Der Herr Sohn hat schön fast die Hälfte der Türchen (gelten eigentlich Säckchen auch als Türchen?!?) von seinem Adventskalender geöffnet...

 
...und den ersten Glühwein habe ich auch schon getrunken.

Wir essen traditionell am 24. Dezember Rollschinken mit italienischem Salat...aber falls ihr noch nicht wisst, was ihr kochen sollt...hier ein Vorschlag...schnell gemacht, sieht toll aus...und schmeckt seeeeehr gut!

xmas pork fillet

Schweinefilet im Blätterteigmantel

   1     ganzes Schweinefilet (ca. 600 g)
   1     Blätterteig 
250 g  Champignons
   2     Knoblauchzehen
   2 EL gehackte frische Petersilie
   4 EL Olivenöl
          Salz
          Pfeffer
  • die Champignons ganz klein schnippeln (wirklich klein)
  • zusammen mit den 2 Knoblauchzehen (gepresst oder gerieben...schaut mal, was ich im coolen Shop www.adventman.de   gefunden habe...eine Garlic-Card ...funktioniert super, vorausgesetzt, dass es einen nicht stört, wenn die Hände dann nach Knoblauch riechen!) in 2 EL Olivenöl gut anbraten bis die "Champignonsflüssigkeit" verdampft ist
  • gehackte Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer gut würzen
  • beiseite stellen und auskühlen lassen
  • Schweinefilet parieren, salzen und pfeffern und in 2 EL Öl im Ganzen rund herum anbraten.
  • die ausgekühlte Champignonmasse auf dem Blätterteig verteilen - rundherum einen 2 cm breiten Rand lassen
  • Schweinefilet drauflegen und Blätterteig einrollen (eventuell die Ränder mit Ei bepinseln, damit es besser "klebt"...ich habe nur die Finger mit etwas Wasser angefeuchtet)
  • mit der Gabel 2 - 3 mal einstechen, damit der Dampf entweichen kann
im vorgeheizten Backrohr bei ca. 190° ca.25 min backen

Wir haben dazu grünen Salat und Karottengemüse gegessen!

Ihr könnt die Champigons auch schon am Vortag anbraten und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren! Das spart Zeit und Nerven...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend! ...oh Mann, wenn jetzt Juli wäre, wäre noch mitten am Nachmittag und ich könnte noch schnell zum See runterfahren und eine Runde ins Schwimmbad gehen....
Aber draussen ist es schon fast dunkel...daher hab ich auch schon ohne zu überlegen "Abend" geschrieben.

Liebe Grüsse