26. März 2015

gebackener Topfenkuchen...

Wir waren fleissig am Eierausblasen...und so hatte ich dann 15 Eier zum Verbacken, Verkochen,....

Also habe ich Tortilla gemacht...mit türkischer Knoblauchwurst...sehr lecker...und dann noch eine Tortilla mit Zucchini...und dann (weils so lecker war, für meine Freundin zum Mitnehmen) noch eine mit türkischer Knoblauchwurst...und dann waren immer noch Eier übrig...und so habe ich einen gebackenen Topfenkuchen gemacht...


tarta de queso, cheese-cake

...das ging eingentlich ruckzuck...ganz ohne Mürbteig drunter...den braucht es meiner Meinung nach gar nicht...ausserdem ist man ohne Teig schneller!


gebackener Topfenkuchen 
(für eine 22-er Form)


500 g   Topfen
    1 P. Vanillepuddingpulver
    1 TL Vanillezucker
150 g   Zucker
  50 g   Butter
    3     Eier
    1 TL Backpulver
           abgeriebene Orangenschale oder Zitronenschale
  • Zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig rühren
  • Eier, Puddingpulver, Vanillezucker, Backpulver und Orangenschale dazugeben 
  • gut verrühren

in eine gebutterte Form geben und bei 175° ca. 45 min backen
(Ich habe aus Backpapier einen Kreis ausgeschnitten und den auf den Boden der Form gelegt...dann klebt garantiert nichts an!)

Auskühlen lassen und mmmmhhhh....jeden einzelnen Bissen geniessen!


Damit ihr meine Osterdeko wenigstens halbfertig zu Gesicht bekommt, habe ich schnell ein neues Ei neben eins vom letzen Jahr an meinen Bonsai gehängt...sorry, nur schnell mit dem Handy geknipst...


  • dieses Jahr: Pünktchen-Buchstaben-Eier: mit Zeitungspapier und Serviettenlack die Eier ummantelt und dann mit Lackmalstift Pünktchen draufgemalt 
  •  letztes Jahr: mit Lackmalstift Hühner aufgemalt und mit Federn verziert

Beides geht schnell und unkompliziert...und in meine Pünktchen-Buchstaben-Eier bin ich ganz verliebt!


Liebe Grüsse


19. März 2015

Haferflocken-Kekse...

3 Packungen Haferflocken in meinem Schrank? Da musste schnellstens Abhilfe geschaffen werden...und was eignet sich besser dazu als Oatmeal-Cookies?...das ist so ein Rezept, das ganz nach meinem Geschmack ist...einfach, schnell, gelingsicher und dann noch lecker! Was will man mehr?


...ist immer wieder witzig, diesen Cookies beim Entstehen zuzusehen...aus kleinen Kugeln werden am Schluss leckere, knusprige Oatmeal-Cookies...nicht nur Kinder haben Spass, die Kugeln beim "Auseinanderlaufen" zu beobachten (ich spreche aus Erfahrung).

Oatmeal cookies, galletas de copos de avena


Haferflocken-Kekse (ca 16 Stück)

100 g  Butter (zimmerwarm)
100 g  Zucker
          etwas Vanillezucker
   1     kleines Ei
125 g  Haferflocken
  50 g  Mehl
1/2 P. Backpulver
  • alle Zutaten miteinander vermischen
  • aus dem Teig ca. 16 Kugeln formen
  • die Kugeln weit auseinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen

bei 175° C im vorgeheizten Backrohr ca. 15 min backen

Frisch aus dem Ofen sind sie weich und formbar...gleich nach dem Auskühlen sind sie fein knusprig...und am nächsten Tag werden sie dann wieder "chewy" (weich? naja...so wie Cookies halt sind...einfach ausprobieren und sich überraschen lassen).

...mal sehen, was ich aus den restlichen Haferflocken mache? Gleich nochmal Haferflockenkekse? ...oder lieber *Overnight oats* zum Frühstück? 

Wer hat ein Haferflocken-Rezept für mich?

Liebe Grüsse