9. Juni 2019

White Corn Bread...Weißes Maisbrot...

Heute habe ich ein super schnelles Rezept für euch...seit gefühlt ewig wollte ich mal ein Cornbread backen...und vor ein paar Tagen, kurz nach Mitternacht, war es soweit... 

Maisbrot, pan de mais

Das Cornbread war wirklich lecker...schön fluffig, leicht bröselig...hab es einfach bis zum nächsten Morgen stehen lassen und mit einem Geschirrtuch abgedeckt...am nächsten Morgen war es perfekt!

...zugegeben...eine schönere Farbe bekommt das Cornbread mit gelbem Maismehl, aber ich hatte nur weißes zu Hause. Das verwende ich sonst für Arepas...hach...die erinnern mich immer an meine Nachbarin, als ich noch in Spanien gewohnt habe. Sie kommt aus Venezuela und bei ihr habe ich Arepas kennen- und lieben gelernt. 

Wie gesagt, ich wollte schon ewig mal ein Cornbread...allein schon wegen dem Namen!  Und als ob ich um 23:00 nichts anderes zu tun habe, habe ich vor ein paar Tagen kurz vor Mitternacht nach verschiedenen Rezepten gegoogelt und mich dann für eins mit weniger Zucker und weniger Öl entschieden als die meisten...und es schmeckt ausgezeichnet! 

Maisbrot, pan de maiz

Und das beste dran...ich war mit dem Teig schneller fertig, als das Backrohr zum Aufheizen brauchte!
...in Amerika wird es gerne als Beilage beim Grillen gereicht...und was die Amerikaner können, das können wir auch und daher habe ich das Cornbread bisher schon 3 mal zum Grillen gebacken (...und dabei die Cup-Angaben abgewogen, falls ihr keine Cups zu Hause habt) und den Rest dann zum Frühstück verspeist.


Cornbread (für eine 22 cm Form)

    1 Cup Maismehl (140 g)
    1 Cup Weizenmehl (140 g)
1/4 Cup Zucker (50 g)
1/2 TL Salz
    3 TL Backpulver (etwas weniger als ein Päckchen)
    1 Ei (L)
    1 Cup Milch (auch super mit Buttermilch oder Sojamilch) (240 ml) 
1/4 Cup Sonnenblumenöl (oder Raps- oder Maiskeimöl)  (60 ml) 

  • alle trockenen Zutaten (Maismehl, Weizenmehl, Zucker, Salz und Backpulver) miteinander vermischen
  • alle nassen Zutaten (Ei, Milch, Öl) in einem separaten Gefäß miteinander vermischen
  • die Ei-Milch-Öl-Mischung zur trockenen Mischung dazugeben und miteinander vermengen
  • es dürfen noch ein paar  kleine Klümpchen übrig bleiben, lieber nicht zu lang mischen, weniger ist manchmal mehr
  • Boden der Form mit Backpapier auslegen
  • ich habe die Seiten gebuttert, wäre aber gar nicht nötig gewesen, da es nicht so hoch wurde.

Bei 200 Grad im vorgeheizten Backrohr ca. 20 min backen


Viel Spass beim Ausprobieren!
Ich bin mir sicher, ihr werdet es lieben.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...ich freue mich über euere Kommentare...