1. September 2012

Polkadots-Ombre-Cake....die Hochzeitstorte für meine Schwester

So...und jetzt ist es soweit...hier gibt es das Making Off der Hochzeitstorte, die ich für meine Schwester gebacken habe!

...so sah die fertige Hochzeits-Torte aus...
 
 
Der untere Teil war ein Ruhekuchen....in 7 Schichten gefüllt mit Eierlikörsahne...und oben war eine 9 schichtige Marzipan-Aprikosen-Schichttorte....



Der Ruhekuchen....4 Mal in rosa, 3 Mal in weiss...

Schicht um Schicht....7 Tortenböden und dazwischen Eierlikörsahne...
...die Torte wurde so hoch, dass ich 2 Tortenringe übereinander gestellt habe...

...Unter- und Oberteil...mit Vanille-Buttercreme ummantelt...
...und dann ab in den Kühlschrank...

HIER findet ihr das Rezept für die Vanille-Butter-Creme!

So sieht die Masse für die Buttercreme aus, bevor die Butter untergeschlagen wird.
 
...vor dem Ausrollen den Tisch mit einer dünnen Schicht Ceres einschmieren...
 
...dann geht's ans Fondant-Ausrollen...

...sieht aus wie bei "Tischlein deck dich", oder?...

...ganz faltenfrei hat es leider nicht geklappt...
...da bleibt nur üben üben üben...


...ein paar Dutzend Kreise...oder Dots...aus Rollfondant...
...farblich passend zur Einladung...das Färben hat mich einige Kraft gekostet...
...nicht nur wegen der Kneterei...auch das "welche-Farben-muss-ich-zusammen-Kneten-Überlegen"

...immer rund herum...

...langsam nimmt der Ombre-Cake Form an...


...so...das "Unterteil" ist fertig...

...die Aprikosen-Schicht-Torte wird eingekleidet...



...um 00:30 war dann auch die 2. Torte fertig verziert!

Aprikosen-Marzipan-Schichttorte....sehr sehr lecker und saftig...für Marzipanliebhaber ein Muss...in Ahnlehnung an ein Rezpet von Chefkoch.

für die Böden:
250 g Butter
240 g Zucker
1     TL Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier
150 g Mehl
100 g Maizena
3 TL Backpulver
3 EL Aprikosensaft

für die Fülle:
1 Dose Aprikosen (Abtropfgewicht 480 g)
3 EL Zucker
2 Pckg Tortengelee
200 g Marzipanrohmasse
2 Tropfen Bittermandelaroma
  • Die Butter schaumig rühren
  • dann Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben
  • ein Ei nach dem anderen unterrühren
  • 3 EL Aprikosensaft dazugeben und alles glatt rühren
  • Mehl, Maizena und Backpulver vermischen und unter die Butter/Zucker/Ei-Mischung rühren

aus diesem Teig bei 175ºC ca. 6 dünne Böden backen (24 cm)...braucht jeweils ca. 8 - 10 min

Wichtig: die Böden einzeln backen, denn das ergibt einen ganz anderen Geschmack, als wenn man einen ganzen Kuchen backt und dann durchschneidet.
 
 
UPDATE: 5.9.2012:
 
Hab doch glatt vergessen, die Zubereitung der Fülle zu posten...aber dank DANI...hier gibt's jetzt die Anleitung:
 
  • die Aprikosen abtropfen lassen...3 EL Aprikosensaft braucht man für die Böden...den Rest mit Wasser verdünnen und austrinken...oder einen Biskuitboden damit tränken...oder wegschütten :-(
  • die Aprikosen mit dem Mixstab pürieren
  • das Aprikosenpüree mit dem Tortengelee und dem Zucker vermischen und dann aufkochen lassen, damit das Gelee geliert (siehe Herstellerhinweise)
  • vom Feuer nehmen und die Marzipanrohmasse reinbröckeln, das Aroma dazugeben und nochmal pürieren

* * * Tanjas Extra-Tipp * * *
 
Ich färbe einen Teil der Fülle mit roter Lebensmittelfarbe leicht ein, bei ganz hohen Torten sogar in 2 verschiedenen Tönen und fülle die Torte dann abwechselnd mit der eingefärbten Aprikosenmischung und mit der naturbelassenen...am liebsten unregelmässig...das sieht dann so aus:

Aprikosen-Marzipan-Schichtorte mit verschiedenfarbiger Fülle
...beim Stapeln...
...und am nächsten Tag beim Anschnitt...
...sieht doch gleich besser aus, oder?...

Kommentare:

  1. wow - echt eine tolle torte!
    hab eine frage zu der füllung von der aprikosen-marzipan-schichttorte: wie wird die gemacht? :-)
    die anleitung darunter ist ja für die böden...
    wär super, wenn du das noch ergänzen könntest, würde gerne nachbacken *g*
    lg dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo DANI!

      Oh sorry...Zubereitung der Fülle hab ich grad vergessen zu posten...hole ich jetzt gleich nach!

      LG
      TANJA

      Löschen
    2. hallo tanja,
      super - vielen lieben dank!
      lg dani

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    trotz Falte sieht das Endergebnis richtig gut aus.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment...ja das mit den Falten...den Trick habe ich noch nicht so ganz raus...gross genug auswalken und dann so runterziehen...das ist die Theorie, aber in der Praxis funktioniert es leider noch nicht soooooooo gut!...aber ich bleibe dran und übe weiter!

      LG
      TANJA

      Löschen

...ich freue mich über euere Kommentare...