28. Januar 2013

Safran-Nudeln mit Tomaten und Basilikum...

Heute Abend...da haben wir uns was Gutes gegönnt...selbstgemachte Safran-Nudeln mit Tomaten, Knoblauch und frischem Basilikum...
 

...hausgemachte Safran-Nudeln mit Basilikum und 2-Minuten-Tomatensauce...
  

...gleich nach dem Foto-Shooting habe ich noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiel mehr Käse drüber gerieben...


...Grössenvergleich...vor und nach dem Auswalken...


Safran-Nudeln mit eingearbeitetem Basilikum

2 Eier
4 EL kaltes Wasser
290 g Mehl
1 Prise Kurkuma (Gelbwurz)
1 Prise Safranfäden (leicht zwischen den Fingern verrieben)

frisches Basilikum


aus den Zutaten einen elastischen Teig kneten (von Hand geht das schwer, aber es ist machbar...ich hab ja meine Thermomix....da kommt alles rein und 20 Sekunden auf Stufe 5, das sind dann so kleine Krümel...auf die Arbeitsfläche kippen und mit den Händen zu einer Kugel formen)
  • den Teig auf bis auf Stufe 3 auswalken
  • dann Basilikumblätter drauflegen
  • mit einer 2. Schicht Teig abdecken
  • zusammen bis auf Stufe 7 auswalken
  • dann zu Tagliatelle, etc. weiterverarbeiten

Man kann auch Blattpetersilie oder Maggi-Kraut mit einarbeiten...probiert´s doch einfach mal aus...schmeckt alles sehr gut!

Mein Sohn war der fleissige Kurbler an der Nudelmaschine...und war hellauf begeistert, wie die Basilikumblätter immer grösser und grösser wurden!

die Nudeln dann etwas antrocknen lassen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten kochen (...da bleibt grad Zeit für die Zubereitung der 2-Minuten-Tomaten-Sauce...)

 
2 Minuten-Tomaten-Sauce

2 Knoblauchzehen...in Olivenöl anbraten, inzwischen Tomaten klein schneiden
2 gewürftelte Tomaten dazu geben...1 min mitanbraten
mit Salz und Pfeffer abschmecken
 
...die Nudeln kurz in der Pfanne mit den Tomaten schwenken...mit Parmesan (ich habe Bergkäse genommen) nach Belieben bestreuen...ein paar Basilikum-Blätter drüberzupfen... 

...und sich über die Safran-Nudeln hermachen...!

Wir mussten gleich noch eine Portion Nudeln nachkochen, weil das einfach nach MEHR geschmeckt hat!
...da aber leider die Sauce fertig war, habe ich einfach etwas Basilikumpesto und Korianderpaste unter die Nudeln gerührt...dann etwas Argan-Öl (das flüssige Gold Marokkos...schmeckt unvergleichlich...einfach sensationell) drübergeträufelt und einige Black-Onion-Seeds drübergestreut...

...so sah dann unser Nachschlag mit Argan-Öl, Basilikum-Pesto und Korianderpaste aus...



Guten Appetit!!

1 Kommentar:

  1. Selbstgemachte Nudeln sind einfach das Beste.
    Bei uns gibts heute selbstgemachte Spaghetti von der Chitarra.
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...