3. August 2014

Zitronen-Cupcakes mit Mascarpone-Lemon Curd Frosting...

Ihr habt´s bemerkt, im Urlaub sitze ich selten am Computer, aber mir wird auch so ganz und gar nicht langweilig!
Dafür habe ich heute ein sommerlich frisches Rezept für euch...Zitronen-Cupcakes ...



Diese Cupcakes sind sehr "unsüss", aber herrlich zitronig. Manchmal nehme ich daher auch ein bisschen mehr Zucker. Je nach Lust und Laune!
Die hübschen Cupcake-Förmchen habe ich bei Sabrina in ihrem kleinen süssen Laden *Shabby chic* in Dornbirn gefunden.

Zitronen-Cupcakes

    2    Eier
  90 g  Rohrzucker (manchmal nehme ich auch 110 g)
120 g  Butter (zimmerwarm)
190 g  Mehl
110 ml Milch
   2 TL Backpulver
   1     Prise Salz
   3 TL Zitronensaft
          Schale einer Zitrone (gerieben)
  • Butter schaumig rühren
  • Zucker dazugeben
  • ein Ei nach dem anderen dazugeben, dabei ständig weiterrühren
  • Mehl, Backpulver, Zitronensaft und die geriebene Zitronenschale und dazu geben
  • zum Schluss die Milch langsam einlaufen lassen
Im heißen Backofen bei 175ºC ca. 20 Min. backen.

Tipp: Ich mache die Teigmasse im Thermomix. Da gebe ich alle Zutaten auf einmal in den Topf, stelle dann ca. 2 Min. auf Stufe 7, fertig. Die Cupcakes werden super fluffig.

Superschnelles Mascarpone-Lemon Curd-Frosting...schmeckt sehr lecker und lässt sich toll dressieren:

ca. 250 g Mascarpone mit 5 EL Lemon Curd vermischen...FERTIG!!! In einen Spritzbeutel füllen und die ausgekühlten Cupcakes damit verzieren (schmeckt auch lecker als Fülle).


Morgen ist mein letzter Urlaubstag!!! Sniff, sniff!....

Liebe Grüsse


















1 Kommentar:

  1. ...mmmmhhhhh <3 Muss ich doch schon wieder backen, ich werde irgendwann platzen und ein Schild in der Hand halten, auf dem steht: "Miss Golosinas ist schuld!" :-D Gerade habe ich dieses Törtchen gezaubert, allerdings mit Zitronengötterspeise.

    http://www.oetker.de/rezepte/r/gruene-quarktorte.html

    Versuch das mal, das ist wirklich fluffig und lecker. In die Torte habe ich den Schriftzug des Empfängers eingebaut, anstelle der Sternchen. Das ganze war dann natürlich gelb, nicht grün und super lecker. Ich probier jetzt Deine Törtchen, bevor der Speck hungert...
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen

...ich freue mich über euere Kommentare...