4. Dezember 2011

La vie en rose...Cupcakes und Cake Pops in rosa und rot

Soooooooo...jetzt ist es soweit...ich bin 40!!!!
Also eigentlich fühle ich mich noch genau gleich wie vor ein paar Tagen mit 39!!! Ein bisschen müde vielleicht, aber das liegt wahrscheinlich weniger am Alter als eher am Ausgehen zwecks Geburtstag-feiern!

Schokolade-und Vanillebuttermilchcupcakes
La vie en rose!

Knackig...wie ich auch mit 40 (hihihi)

Mmmhhh....!!!

Aber jetzt zurück zur Party...wir (meine Mama, meine Freundin Gema aus Spanien, mein kleiner Sohn und ich) haben fleissig Blümchen aus Blütenpaste gemacht, die Gema (danke für's viele Kneten) vorher rot und rosa eingefärbt hat. Ich nehme dafür die Pastenfarben von Wilton...das funktioniert bestens und ich muss immer an mein erstes Mal (Fondantfärben) denken. Das habe ich mit Flüssigfarben aus der Tube gemacht...oh je...der Fondant wurde klebrig und ich musste immer wieder Staubzucker unterkneten! Mit den Pastenfarben werden die Farben schön kräftig und ausserdem wird nichts klebrig!

die Entstehung eines Blütenmeers
Die gepunkteten Blümchen sind aus "Sugarsheet"
In Reih und Glied zur Blumenparade


Ich habe 2 verschiedene Cupcakes gebacken:
Schokolade  und Vanille-Buttermilch, beide sind mit Sauerkirschen gefüllt und dann mit Vollmilch-Ganache eingestrichen. Als krönender Abschluss dann der Deckel aus Rollfondant mit SugarVeil und Blümchen aus Blütenpaste.

Schokoladen-Cupcakes ...das Rezept habe ich auch dem Wunderbares Backen" TM Kochbuch

200 g Zartbitterschokolade in Stücken
200 g Butter in Stücken
250 g (ich nehme immer nur 200 gr. Zucker, das reicht vollkommen aus)
6 Eier
160 g Mehl
1 Pack. Backpulver  
  • Schokolade und Butter zusammen schmelzen
  • Zucker (ich nehme meistens auch noch einen TL Vanillezucker dazu) und die ganzen Eier zugeben, mit dem Mixer ca. 2 min gut verrühren
  • Mehl und Backpulver zugeben
  •  bei 175° ca. 20 min backen 
     
    Dieser Rührkuchen wird in der Thermomix supersaftig, kann man aber problemlos auch ohne Thermomix backen. Das ist eines meiner Lieblingsrezepte!

    Vanille-Buttermilch-Cupcakes....HIER gibt's das Rezept dazu

    Nach dem Auskühlen habe ich die Cupcakes oben flach abgeschnitten und dann ausgehöhlt und mit einem kleinen  Löffel Sauerkirschfülle reingegeben und dann das kleine Deckelchen wieder drauf gesetzt!

    Sauerkirsch-Fülle

    1 Glas Sauerkirschen
    ca. 3 TL Maizena
    1 EL Zucker 
    • Den Saft der Kirschen abseihen und in einem kleinen Topf zusammen mit dem Zucker aufkochen
    • Maizena mit etwas Wasser anrühren und in den kochenden Saft einrühren und ca. 1 min köcheln lassen (Die Maizen-Menge ist vom Saftgehalt abhängig, ich habe 3 gehäufte TL dazugenommen und die Fülle wurde leicht cremig, aber nicht fest)
    • dann die Kirschen wieder unterrühren und auskühlen lassen

    Die gefüllten Cupcakes habe ich dann mit Vollmilch-Ganache aus 300 g Vollmilchschokolade und 200 ml Sahne eingestrichen. Die Ganache habe ich nach dieser Anleitung von Monika, der Tortentante, gemacht.
     
    Zum Schluss dann mit Fondantdeckel und SugarVeil-Spitze (HIER gibt´s mehr Infos zu SugarVeil) und Blümchen aus Blütenpaste verziert. 

    1 Kommentar:

    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      AntwortenLöschen

    ...ich freue mich über euere Kommentare...